Schulleben 2014/2015

Verabschiedung unserer 4. Klasse

Am Freitag, den 26.Juni 2015, traf sich die 4. Klasse der KGS Sinzenich zum letzten Mal dort, wo sie gemeinsam auch ihren allerersten Schultag begonnen haben, nämlich im Schulgebäude in Sinzenich. Nach vier Jahren hieß es nun Abschied nehmen von der Grundschulzeit. Dass aus unseren kleinen Erstklässlern tüchtige Viertklässer geworden waren, war nicht zu übersehen. Nicht nur das Programm, das von Klasse 3a und 3b geboten wurde, war wunderschön und rührend zugleich, auch das Abschlusslied der 4. Klasse war toll. Frau Gerick (Schulleiterin) und Frau Scholl (Elternteil) hielten kleine Abschiedsreden, in denen die Grundschulzeit noch mal an den Kindern vorüberzog. Zum krönenden Abschluss der Feier bekamen die Kinder des 4. Schuljahres ihr Abschlusszeugnis und ließen den letzten Schultag auf dem Schulhof ausklingen. Sie verließen mit gemischten Gefühlen den Schulhof – ein bisschen traurig über den Abschied, aber auch neugierig auf alles Neue, was jetzt kommen wird.

Wir wünschen unseren Schulkindern erholsame Ferien und einen glücklichen, erfolgreichen Start ins neue Schuljahr!

Die Klasse 2b besuchte die Stadtbücherei in Zülpich

Hier Originalberichte einiger Schüler der Klasse:

Am 23.6. fuhr die Klasse 2b nach Zülpich in die Stadtbücherei. Als wir dort angekommen sind, haben wir Frau Doktor Walgenbach kennengelernt. Zuerst haben wir Stofftiere gesucht und anschließend hat Frau Doktor Walgenbach uns ein Buch über ein Tier vorgelesen und wir mussten das Tier erraten. Später habe ich mir ein Buch über Eulen angesehen. Zum Abschluss haben wir uns bei Frau Doktor Walgenbach bedankt, dass wir kommen durften und haben ihr ein kleines Präsent überreicht. Mit dem Bus sind wir dann wieder zurück in die Schule gefahren.
Benedikt, Klasse 2b

Ein Ausflug in die Bücherei
Am Dienstag, den 23.6. 2015, machte die Klasse 2b einen Ausflug ins Rathaus Zülpich in die Bücherei. Es war sehr cool und interessant. Frau Doktor Walgenbach war sehr nett und hat uns Bücher vorge-stellt. Wir haben dabei ein Lesespiel gemacht mit leichten, mittleren und schwierigen Aufgaben. Der Tag war sehr schön. Und am Ende haben wir Frau Doktor Walgenbach ein Schokoladenherz ge-schenkt.
Yasmin, Klasse 2b

Wir, die Klasse 2b der Schule KGS Sinzenich, waren in der Stadtbücherei Zülpich. Zuerst hat Frau Doktor Walgenbach 3 Bücher vorgelesen, zu denen wir Tiere suchen mussten. Dann konnten wir noch ein paar Bücher lesen. Wir haben sehr viele Büchersorten kennengelernt wie zum Beispiel „Was ist Was“, „Das Abenteuerbaumhaus“. Max, ein Junge aus der Klasse, hat einen Leseausweis und dann hat er ein Buch, drei CDs und vier DVDs ausgeliehen. Max hat uns gezeigt, wie das geht. Bevor wir gegangen sind, haben wir Süßes bekommen. Als letztes haben wir den beiden Büchereifrauen eine Kiste Schokolade geschenkt.
Karolin, Klasse 2b

1. und 2. Platz beim Zülpicher Lesewettbewerb der 3. Klassen

Am Mittwoch, den 17.06.2015 durfte je ein Kind aus Klasse 3a und 3b vor ziemlich großem Publikum in der Martinskirche sein Bestes, was das Lesen angeht, geben. Zuvor wurden aus jeder Klasse zwei Kinder (Leser und Ersatzleser) ausgewählt, die beim Lesewettbewerb antreten sollten. Mitfiebernde Ersatzleser und Eltern unserer Schule saßen in der für den Lesewettbewerb hergerichteten Martinskirche in Zülpich, um die auserwählten Vorleser zu unterstützen. Sie lauschten ebenso aufmerksam wie die diesjährige Jury. Nach den selbst ausgewählten Vorlesetexten gab es für jeden Leser einen fremden Text. Und jedes vorlesende Kind trug diesen Text anders, auf seine eigene Art eben, vor. Die Jury hatte die schwierige Aufgabe, anhand von Kriterien wie Lesetechnik, Textverständnis und Textgestaltung die Platzierung festzulegen und hat es sich auch nicht leicht gemacht.
Die Siegerehrung erfolgte sofort im Anschluss. Es gab sieben 4. Plätze, sowie je einen 3., 2. und 1. Platz. Die ersten beiden Plätze gingen an die Leser der KGS Sinzenich. Philip Kogel aus der Klasse 3a erreichte den 2. Platz, während Emma Schönborn aus der Klasse 3b den 1. Platz belegte. Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde und ein kleines Präsent. Emma und Philip erhielten zudem noch einen Büchergutschein. Die gesamte Schulgemeinde der KGS Sinzenich ist stolz auf Euch und gratuliert Euch! Herzlichen Glückwunsch!

Besuch bei den Leichtathletikmeisterschaften des Kreis Euskirchen

Am Dienstag, den 16. Juni 2015 fanden in Euskirchen im Erftstadion die Leichtathletik Kreismeisterschaften der Grundschulen statt.
14 Schülerinnen und Schüler der KGS Sinzenich fuhren mit Frau Gerick und Frau Schmitz dorthin. Wir haben in der Schule dafür trainiert. Es gab sieben Stationen und an jeder durften von den 14 Kindern vier Jungen und vier Mädchen mitmachen.
Es gab Stoßen, Ausdauerlauf, Hochsprung, Weitsprung, Flatterball und Sackhüpfen. Wir sind auf den 5. Platz gekommen von insgesamt 7 Plätzen und haben 29 Punkte erreicht. Der erste Platz hatte 14 Punkte und der letzte 34. Es hat sehr viel Spaß gemacht.
(Text: P. Meuriße 3a)

Unser Schulausflug nach Zülpich

Am Mittwoch, den 10.Juni 2015 ist die ganze Schule, außer der Viertklässler, mit dem Bus nach Zülpich ins Forum gefahren. Dort haben die Kinder der Grundschule Zülpich das Theaterstück „Die Traumfänger“ aufgeführt. Das Stück war sehr schön. Den Weg zurück zur Schule sind wir zwar etwas schmerzhaft aber fröhlich gewandert. Am Zülpicher See rasteten wir und machten ein ausgedehntes Picknick. Die Vögel zwitscherten und die Sonne schien. Es war sehr warm und wurde immer heißer. Gegen 12 Uhr sind wir dann an der Schule angekommen. Die 6. Stunde haben wir auf dem Schulhof verbracht. Einige von uns gingen in die Betreuung, andere zum Bus. Während alle Schüler und Lehrer außer Haus waren, wurden die Tafeln in den Klassen alle erneuert.
Vielen Dank an den Förderverein für die Bezahlung der Eintrittskarten zu diesem Theaterstück. Es war ein wunderschöner Tag!
(Text: N. Jansen 3b)

Sport- und Spielefest am Samstag, den 30.Mai 2015

Das Schulleben von einer seiner schönsten Seite zu erleben, war am vergangenen Samstag, 30.5.2015, in Sinzenich möglich. Bei bestem Schulfestwetter trafen sich Schüler, Eltern, Lehrer und Freunde der KGS Sinzenich zu einem ganz besonderen Tag.
Zunächst ging es zum sportlichen Wettkampf auf den Sportplatz und zur Sprunggrube: Laufen, Springen und Weitwurf standen an diesem Vormittag auf dem Unterrichtsprogramm und Schüler der Klassen 1-4 wetteiferten um Punkte und Urkunden bei den Bundesjugendspielen.
Danach trafen sich Schüler, Helfer und Lehrer auf dem festlich geschmückten Schulhof, auf dem sie von vielen bunten Spieleständen empfangen wurden. Ausgestattet mit einem Spielepass konnten alle Kinder ihr Geschick an vielen unterschiedlichen Stationen erproben.
So galt es Nägel zu klopfen, eine Erbsenspuckmaschine zu überlisten, Dosen zu werfen, einen Rollerparcours zu befahren, eine Kuh zu melken, Fallschirmspiele zu spielen u.v.m. Eine Schminkfee verwandelte Kinder- und Erwachsenengesichter in wundervolle Tier- und Phantasiegemälde. Am Farbenrad wurden farbenprächtige Erinnerungsbilder für zu Hause hergestellt. Die schon mit Spannung erwarteten neuen I-Dötzchen konnten einen ersten Blick in die Klassenräume werfen, bevor sie mit ihren zukünftigen Mitschülern in der Hüpfburg um die Wette sprangen. Auch viele ehemalige Schüler ließen es nicht nehmen, ihrer alten Schule und den ehemaligen Mitschülern und Lehrern einen Besuch abzustatten.
Im Musikraum war kurzerhand ein kleiner Trödelmarkt aufgebaut und die Schüler zu Käufern und Verkäufern erklärt worden. So fand manches Spiel und Buch neue Besitzer.
Frische Salate und leckere Kuchen, eine gut ausgestattete Getränketheke und heiß begehrte Hot Dogs und Grillwürstchen fanden bei Groß und Klein regen Anklang und ließen keine Wünsche offen.
Vielen Dank allen großen und kleinen Helfern, die es uns ermöglichten, gemeinsam ein so schönes Fest zu feiern. Besonderer Dank gilt dem sehr engagierten Förderverein der Schule, der mit großem persönlichem Einsatz die Planung und Durchführung des Schulfestes unterstützte.

Hier noch einige Zitate der Kinder:

„Ich fand den Rollerparcours und die Milchkuh cool. Das ganze Fest war toll und einfach nur schön. Das Essen war sehr lecker.“

„Ich fand das Sport- und Spielefest toll, weil man sich viel bewegt hat. Und weil die Spiele toll waren.“

„Die Melkkuh war cool, aber auch etwas schwierig zu bedienen. Das mit dem Farbenrad war total schön.“

„Das Sport- und Spielefest war sehr lustig und schön. Ich habe viele tolle Sachen gemacht.“

„Ich fand das Sport- und Spielefest sehr toll, weil es dort sogar eine Hüpfburg gab. Es gab sogar einen Flohmarkt, wo ich mir ein paar Bücher und eine Krone gekauft habe.“

Bitte geben Sie uns bis 20.Mai Ihre Stimme!

Wir nehmen mit unserem Schwarzlichtprojekt am Wettbewerb der SpardaBank-West teil.

Auf der Internetseite

https://www.spardaspendenwahl.de/profile/kgs-sinzenich/

können Sie sich unser Projekt in einem Video genau anschauen und uns dann natürlich Ihre Stimme geben.

Zum Abstimmen folgen Sie bitte den Hinweisen.

Wenn wir unter den ersten 100 Schulen sind, bekommen wir eine nette Geldspende und können uns noch einige Schwarzlichtutensilien kaufen. Sie werden dann wieder zur nächsten Aufführung eingeladen.

Erzählen Sie auch Freunden, Bekannten, Verwandten, Nachbarn oder computerbewanderten Haustieren von unserem Projekt bei der Spardaspendenwahl, dann bekommen wir vielleicht eine Menge Stimmen zusammen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe

Chlodwiglauf 2015

Bei strahlendem Sonnenschein lockte in diesem Jahr der Chlodwiglauf auch viele Schülerinnen und Schüler der KGS Sinzenich an den Start. Von Klasse 1 bis 4 wetteiferten unsere fleißigen Läufer miteinander und erliefen sich sogar zwei erste Plätze. Xenia R. aus der Klasse 2b konnte sich stolz eine Erstplatzierung bei der anschließenden Siegerehrung abholen. Nils H., Klasse 2a, lief sowohl in seiner eigenen Altersgruppe als auch später nochmals mit seinen Eltern beim 5 km-Lauf mit und erreichte hier in seiner Altersklasse den ersten Platz.
Durch unsere eifrigen Läufer darf die KGS Sinzenich auch diesmal wieder auf einen Geldbetrag hoffen, den die Firma „Smurfit Kappa“ als Sponsor den Schulen zur Verfügung stellt. Vielen Dank allen Kindern, die mitgelaufen sind und unsere Schule dabei unterstützt haben- ihr habt das toll gemacht!
Die Sinzenicher Schulfamilie hofft sehr, dass auch im kommenden Jahr wieder viele Kinder beim Chlodwiglauf starten und gemeinsam einen schönen Tag miteinander haben werden.

„Das Familienalbum“ und „Mein Körper gehört mir“ zu Besuch

Das Thema „Sexueller Missbrauch bei Kindern“ wird unseren Schüler auf sensible Art alle zwei Jahre nahe gebracht und hat einen festen Platz in unserem Schulleben gefunden. In unterschiedlichen Spielszenen und mit eingängiger Musik werden Situationen thematisiert, denen leider jedes Kind im Leben begegnen könnte.
„Das Familienalbum“ gestaltet sich als kleines Theaterstück aus dem Leben einer Mäusefamilie mit dem speziellen Onkel Watja. Dieses Theaterstück wird den Kindern der Klassen 1 und 2 im April gezeigt.
Momentan finden die 3 Seminartage „Mein Körper gehört mir“ bei uns an der Schule statt und den Kindern der 3. und 4. Klassen wird in kleinen Spielszenen gezeigt, wie sie sich abgrenzen können, es schaffen, sich aus heiklen Situationen zu befreien und vor allem deutlich „Nein“ sagen zu können. Auch die Tatsache, dass die Schuld immer nur beim Täter liegt, wird den Kindern nachdrücklich bewusst gemacht.
Ganz wichtig die 3 Fragen für den Umgang mit Fremden:
1. Habe ich ein JA oder ein NEIN Gefühl?
2. Wenn ich mitgehe, weiß jemand wo ich bin?
3. Kriege ich Hilfe, wenn ich Hilfe brauche?
Bei diesen beiden Projekten können sich die Kinder stets mit ihren eigenen Ideen und Lösungsvorschlägen einbringen.
Erfreulich ist, dass die Kosten für diese Veranstaltungen fast komplett durch Spendengelder finanziert werden können. Die Schulfördervereine und der Verein MumM e.V./ Opfernetzwerk steuert pro teilnehmenden Kind 2 Euro bei. Den größten Teil der Kosten übernimmt der Verein „Menschen gegen Missbrauch e.V.“. Wir bedanken uns im Namen der Kinder und Eltern herzlich für die großzügige Unterstützung.

Besuch der Klasse 2b im REWE

Am Dienstag, 24.3.2015, war die Klasse 2b zu Gast im REWE in Zülpich. Empfangen wurden die Kinder mit einem leckeren Frühstück, das sie mit großem Appetit verspeisten. So gestärkt starteten sie zu einer Informationstour durch das Geschäft, bei der sie von Frau Stolze, einer Angestellten des Einkaufsmarktes, sehr viel zum Thema gesundes Essen erklärt bekamen. Neben dem Erklären standen auch der Umgang mit der Waage und das Abwiegen einzelner Obstsorten auf dem Programm. Natürlich wurde auch viel probiert: Ingwer, Melone und andere gesunde Sachen wurden aufgeschnitten und direkt vor Ort verkostet. Nach dem Rundgang erhielten die Kinder vorbereitete Obstschüsseln, Brettchen und Messer und schnitten sich in Gruppen einen leckeren Obstsalat, der allen köstlich schmeckte. Zum Abschluss gab es noch eine große Überraschungstüte für jedes Kind, die mit gesunden und schönen Dingen gefüllt war. Die Klasse 2b bedankt sich beim REWE-Markt Zülpich und den freundlichen Mitarbeitern Frau Stolze, Frau Markus, Frau Euskirchen und Herrn Manuel sehr herzlich für den schönen Tag.

Handballturnier der Grundschulen

Am Samstag, den 21.03.2015 fand in der Turnhalle Blayer Straße in Zülpich das Handballturnier der Euskirchener Grundschulen statt. Diesmal haben wir zwei Teams aus den Klassen 3 und 4 ins Rennen geschickt und deshalb wurde seit Beginn des Jahres fleißig trainiert. Herr Drach trainierte unsere Teams jeden Freitag in der 5./6. Stunde, um mit eingespielten Mannschaften ins Turnier zu gehen. Die Teams zeigten während ihrer Spiele nicht nur Spielfreude und Einsatzbereitschaft, sondern auch ihre Kenntnis der Handballregeln.
Für eine Platzierung in den oberen Rängen reichte es in diesem Jahr leider nicht. Aber wir sind alle stolz, dabei gewesen zu sein.

Lesenacht der Klasse 3b und 4

Am Donnerstag, den 12.03.2015 übernachtete die Klasse 3b mit Frau Jansen und die Klasse 4 mit Frau Jung in der Schule. Um 19 Uhr trafen die Kinder in den Klassen ein und das Schlaflager wurde zurechtgemacht. Gegen 20 Uhr erwarteten wir die Pizzalieferung, bei der wir einige Dinge mit Humor nehmen mussten.
Dann ging es ans Lesen. Frau Jansen las uns in der Klasse 3b das Buch „Prinzessin Penelope und das Schwein Lollipop“ vor. Im Anschluss sollten wir dazu an einem Kamishibai arbeiten. In der Klasse 4 bei Frau Jung konnten wir endlich mal ganz lange Passagen aus unserer Lektüre „Rennschwein Rudi Rüssel“ vorlesen. Danach stellten wir unsere eigenen Bücher vor, die wir für die Lesenacht mitgebracht haben. Dann hat es sich jeder in seinem Nachtlager gemütlich gemacht und wir durften bis Mitternacht mit der Taschenlampe lesen. Dabei segelten schon früh die ersten Kinder ins Land der Träume. Frau Jansen und Frau Jung erzählten uns am Morgen wer geschnarcht hat. Darüber mussten wir sehr lachen. Nach einem ausgiebigen Einkauf beim gesunden Frühstück unserer Schule, packten wir unsere Sachen zusammen und waren noch eine Zeit künstlerisch aktiv. Gegen 11 Uhr machten wir uns auf die Heimreise.
Es war eine lustige Sache und wir hoffen schon auf die nächste Lesenacht.

Ausflug der Klasse 3a ins Freilichtmuseum nach Kommern

Am 2.3. 2015 hat unsere Klasse einen Ausflug ins Freilichtmuseum nach Kommern gemacht. Dort wollten wir das Projekt „Schule vor 100 Jahren“ machen. Wir haben viel über den Unterricht früher und über Kaiser Wilhelm den Zweiten erfahren. Dann hat der Lehrer uns die 4 Regeln für den Unterricht erklärt. 1. Regel: Man musste mit geradem Rücken in der Bank sitzen, den Lehrer immer angucken und die Hände immer auf den Tisch legen. Die 2. Regel war: Wenn man dran genommen wurde, musste man aufstehen und in ganzen Sätzen antworten. Die 3. Regel lautete: Man musste mit der rechten Hand aufzeigen und durfte auch nur mit der rechten Hand schreiben. Die 4. Regel war: Man durfte nur reden, wenn man dran genommen wurde, sonst wurde man bestraft. Ich fand es toll, dass wir mit einem Griffel auf eine Schiefertafel schreiben durften. Ich habe auch ein Fleißkärtchen bekommen. Zum Schluss durften wir noch auf dem Spielplatz spielen. Der Ausflug war sehr schön.
Von Paula Meuriße

Jecke Schulsitzung an der KGS Sinzenich

„KGS Sinzenich Alaaf“, hieß es auch dieses Jahr Weiberfastnacht, als sich die gesamte Sinzenicher Schulgemeinschaft in der karnevalistisch geschmückten Turnhalle zur alljährlichen Schulkarnevals-sitzung traf.
Vor einem bunt kostümierten Publikum aus Mitschülern, Eltern, Großeltern, Lehrern und Freunden der Grundschule, präsentierten die Kinder ein mitreißendes Karnevalsprogramm. In wochenlangen Proben hatte sich jede Klasse auf den großen Tag vorbereitet und bot ein abwechslungsreiches Musik- und Tanzprogramm. Unter bewährter Moderation von Frau Pfenningsberg wurde gemeinsam gesungen und geschunkelt, dabei mit vielen Raketen die Beiträge der Klassen und eingeladenen Gäs-te begeistert gewürdigt.
In einem bunten Potpourri aus bekannten klassischen und auch neuen Karnevals- und Stimmungs-liedern feierte Groß und Klein den Einstieg in die Kernzeit des Karnevals. Den Startschuss gab das 1.Schuljahr, das in Fußballtrikots mit seiner Darbietung auf den bekannten Hit „Auf uns“ den Saal einheizte. Die 2.Klassen boten in zackiger Karnevalsmanier eine Mischung aus Garde- und Stimm-ungstanz und brachten den Saal mit ihrer Interpretation von Brings „Kölsche Jungs“ sowie Helene Fischers „Atemlos“ zum Kochen. Die Klassen 3 entführten mit „Waka-Waka“ in afrikanische und mit „Schenk mir dein Herz“ in klar kölsche Gefilde. In den wilden Westen ging es mit dem 4.Schuljahr, das mit dem Klassiker vom Cowboy und Indianer die Halle zum Mitsingen brachte. Der Bürvenicher KV konnte sich auf seine Abordnung vor Ort, dem Solomariechen Sandra Cremer (Klasse 2b) und die Mingarde, verlassen. Sandra zeigte in gekonnter Manier einen zackigen Mariechentanz und auch die Minis bewiesen ihr Können in einer einwandfrei gezeigten flotten Darbietung.
Als immer wieder gern gesehener Gast kam eine Abordnung der KG Schwerfen, die gleich mit mehr-eren Darbietungen das Publikum erfreute. Als fesche Gardistin tanzte Clara Lehnen (Klasse 3b), später unterstützt von ihren jungen Kolleginnen aus der Tanzgarde sowie der Showtanzgruppe der KG Schwerfen.
Die KGS Sinzenich bedankt sich bei allen Beteiligten und Helfern sowie dem wunderbaren Publikum für den bunten Einstieg in die Karnevalstage und freut jetzt sich schon auf das „Sinzenich Alaaf“ in 2016.

Großes Lob und Dankeschön an unsere aktiven Eltern an der KGS Sinzenich

Rosenbogen über dem Schuleingang

Für Schulkinder, Lehrerinnen und Gäste soll´s „Laga-Rosen“ regnen, wenn sie uns besuchen.
Herzlichen Dank an die tatkräftigen Spender aus unserer Schule für den neuen Rosenbogen vor dem Schuleingang. So können die Laga-Rosen in den nächsten Jahren wie bei Dornröschen wachsen und jeden Besucher wohlriechend willkommen heißen.

Klavier wandert über die schneebedeckte Straße

Wer hat das schon einmal gesehen:
Ein Klavier rollt über die Straße bei Eis und Schnee!
Tatkräftige Väter standen ihm rechts und links zur Verfügung und brachten es aus dem Pfarrsaal an einen sicheren Ort in die Grundschule Sinzenich. Hier kann es nach Herzenslust in der „Ich kann was show“ oder zu Schulfesten von kleinen Talenten bespielt werden. Danke an die Pfarrgemeinde und unsere starken Väter!

Unterricht mit Tablet-PCs

Über eine Testphase von vier Wochen bekam jedes Kind der Klasse 3b ein Tablet der Firma Snappet zur Verfügung gestellt. Nach einer Einführung durch Frau Jansen kamen die Geräte in verschiedenen Unterrichtsphasen in den Fächern Deutsch und Mathematik zum Einsatz. Wie in einem Arbeitsheft arbeiteten die Kinder an verschiedenen Aufgaben und erhielten eine sofortige Rückmeldung zu ihrem Lernstand. Der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben war für jede Lernstufe von der Lehrperson einstellbar.
Das computergestütze Lernen erweis sich als echte Bereicherung für den Unterricht. Der Anteil der effektiven Lernzeit konnte dadurch gesteigert werden, dass die Kinder eventuelle Fehler direkt vom Programm rückgemeldet bekamen.
„Dadurch war es mir auch möglich gezielter mit einigen Kindern zu arbeiten und sie individuell zu fördern“, so Klassenlehrerin Verena Jansen.
Auch die Kinder waren begeistert von dieser neuen Art des Lernens und äußerten den Wunsch auch weiterhin - oder irgendwann noch einmal - mit den Tablets arbeiten zu können.

Schwarzlichtkids spenden an die Zülpicher Tafel

Nach dem großen Erfolg des Schwarzlichttheaters der Klasse 3b spendeten die Kinder auf eigenen Wunsch nun einen Teil ihres Erlöses an die Zülpicher Tafel. Sie möchten damit Bedürftigen aus unserer Region etwas gutes Tun und ihnen einen schönes Weihnachtsfest bereiten. Es wurden drei große Pakete mit allerlei Nahrungsmitteln, Kaffee, Süßigkeiten und Drogerieartikeln gefüllt und weihnachtlich verpackt. Diese wurden am Dienstag, den 02.12.2014 von den Vorsitzenden der Zülpicher Tafel gerne an unserer Schule abgeholt. Vielen Dank!

Magische Momente im Musikraum

Im November sorgte die Klasse 3b mit ihrer Lehrerin, Verena Jansen, bei ihrer Schwarzlichtaufführung für tolle Effekte auf der Bühne des Musikraumes. Es war eine Reise quer durchs Jahr. Die Show begann mit einer Tanzchoreographie, bei der der Frühling nach einem langen Winter wieder erwachte. Im Anschluss wurde ein Schneemann gebaut, der durch die Sonneneinstrahlung wieder zu schmelzen begann. Daran schloss sich die 5. Jahreszeit an. Der bekannte Fliegersong wurde auf der Bühne gezeigt. Zu guter Letzt traten zwei Bäcker auf die Bühne, die in der Schlumpfenbäckerei mit verschiedenen Zutaten Weihnachtsplätzchen backten.
Von den Schauspielern selbst sah man die ganze Zeit nichts. Da sie schwarz angezogen waren und auch das Gesicht bedeckt war, konnte man sie im Schwarzlicht nicht erkennen.
Der Applaus der Eltern, Nachbarn, Verwandten, Schulkameraden und Kindergartenkindern zeigte den Schauspielern bei den insgesamt vier Vorstellungen, dass sich das Üben gelohnt hatte.

Yoga

Um in unserem Unterrichtsalltag noch konzentrierter arbeiten zu können, haben wir eine Schnupperstunde „Yoga“ genossen. Die Kinder der Klasse 2b durften mit Frau Linden ruhige Übungen zu einer spannenden Geschichte ausprobieren. Wir überlegen wie wir jeder Klasse im kommenden Jahr diese schöne Zeit zu gute kommen lassen.

Die Bücherei an der KGS Sinzenich strahlt in neuem Glanz

„Oh ist das hier schön geworden!“

„Cool, es gibt jetzt ja total viele Bücher vom magischen Baumhaus!“

„Hier ist es gemütlich!“

„Darf ich morgen wieder ein Buch ausleihen?“

So oder ähnlich haben die Kinder im letzten Monat an der KGS Sinzenich reagiert, nachdem sie die neu gestaltete Bücherei gesehen haben.
Dank der tollen Unterstützung des Fördervereins konnte der Buchbestand in den letzten Wochen erweitert und aktualisiert werden. So finden die Kinder dort nun fast alle Bände der Reihe „Das magische Baumhaus“, „Die wilden Kerle“, aber auch „Die wilden Hühner“. Insgesamt ist die Schülerbücherei nun mit mehr als 650 Kinderbüchern für die verschiedenen Alters- und Lesestufen ausgestattet.
Die vorhandenen Bücher wurden nun mit Aufklebern mit der Aufschrift „Antolin“ versehen. So wissen die Kinder direkt bei der Buchauswahl, dass sie zu diesem Buch auch ein passendes Lesequiz im Leseprogramm „Antolin“ finden. Dies können sie dann auch von zu Hause aus mit ihren individuellen Zugangsdaten bearbeiten.
Die vier engagierten Mütter, die die Bücherei ehrenamtlich betreuen, haben für eine nette und gemütliche Atmosphäre gesorgt. Sie haben Bilder an die Wände gehangen, kleine Lämpchen aufgestellt und neben den bereits vorhandenen Sitzsäcken ein Kuschelsofa organisiert.
Die Bücherei ist jeden Dienstag und Mittwoch in der ersten Pause für alle Kinder geöffnet.

Traumfänger

Dieses Schuljahr unterstützen uns einige Praktikanten. Rebecca Saxler konnte die Betreuungskinder mit den Indianern begeistern. Zur Erinnerung gestalteten sie für jeden einen Traumfänger.

Laternenumzug

Wie all die Jahre sind wir Donnerstag, den 6.11. mit unseren gebastelten Laternen um den Häuserblock zur Kirche gezogen. St. Martin zog voran und die Jugendlichen des Sinzenicher Musikvereins haben uns tatkräftig mit ihren Instrumenten unterstützt.
Zum Ausklang verteilte St. Martin Weck und der FV spendierte warme Getränke.
Selbst der Vollmond hatte seine „Laterne“ aufgestellt.
Danke an alle Helfer im Haus und die Feuerwehr, die uns den Weg sicherte!

Gesundes Frühstück

Traditionell gibt es jeden Freitag ein fantastisches Frühstücksbuffet. Jede Woche wechseln sich liebevolle Helfer aus den Jahrgangsstufen ab, kaufen nach Vorgabe ein und zaubern ab 7.30 Uhr in unseren Betreuungsräumen „Süßes und Herzhaftes“. Ab 8.45 Uhr wählen dann die Kinder klassenweise ihr Frühstück und bezahlen wie in einem richtigen Geschäft. Das ist nach wie vor ein besonderes Highlight in der Woche.

Autorenlesung

Mittwoch, den 5.11.2014 hat uns Herr Koller, ein Kinderbuchautor, besucht. Er hat uns die Hauptdarsteller Hund, Katze und Fuchs aus seinem Buch „Reise zum Glück“ vorgestellt, von ihren Abenteuern erzählt und vorgelesen. Anschließend erklärte er wie seine Ideen zu einem Buch werden, wo er am liebsten schreibt, welche Arbeitsschritte bis zum Verkauf eines Buches notwendig sind und wer seine Bücher illustriert. Das hätten wir nicht gedacht, wie aufwendig so ein Weg ist!
Das war eine spannende Abwechslung an diesem Schulvormittag!
Viele Kinder möchten seine Bücher selbst lesen und haben sich ein Buch bestellt.

Herzlich willkommen!

Im Schuljahr 2014 begrüßen wir 27 Erstklässler mit ihren Familien. Nach einem Gottesdienst haben wir sie mit einem tollen Programm in unserer Schulgemeinschaft begrüßt. Wir wünschen Euch eine spannende und erfolgreiche Schulzeit!

Leichtathletik in Euskirchen

Wie in jedem Jahr war die KGS Sinzenich bei den Leichtathletikwettkämpfen für alle Grundschulen des Kreises Euskirchen erfolgreich und wurde zunächst mit der Silbermedaille für ihren unentwegten Einsatz belohnt. Besonders im Ausdauerlauf überzeugten die Jungen und Mädchen. Da hat sich das Training vor dem Sponsorenlauf doch gelohnt! Die Überraschung kam ein paar Tage später: die Schiedsrichter hatten nachgerechnet und festgestellt, dass es zwei 1. Plätze gab und brachten uns Goldmedaillen und T-shirts mit dem Aufdruck: Kreismeister 2014 - super!


Sponsorenlauf in der KGS Sinzenich

Dank unserer Turnhalle, der Sprunggrube dahinter und dem Sportplatz am Rand von Sinzenich, sind wir sportlich immer aktiv und bei jedem Wetter läuferisch unterwegs.
Neben den Bundesjugendspielen trainieren wir für das Sportabzeichen. So konnten wir den Sponsorenlauf nutzen, um nicht nur unsere Ausdauer zu beweisen, sondern gleichzeitig auch finanziell besondere Ereignisse anzusparen. Wie immer wuchsen viele Kinder über sich hinaus. Nach Runde 5 liefen die Beine von alleine!
Danke an die tatkräftigen Helfer und die der Geldspenden!


Ernte aus dem Schulgarten in Sinzenich

Trotz der Vandalen zu Beginn der Pflanzzeit, durften wir die Zutaten für den ersten bunten Salat ernten. Wir haben Ideen gesammelt und sind ganz gespannt auf die Frühjahrsbepflanzung.