Schulleben 2011/2012

Zirkus in Sinzenich - Ein Traum wurde wahr!

Gemeinsam luden Schüler und Schülerinnen der KGS Sinzenich und des Berufskollegs St. Nikolaus in Füssenich Samstag, den 16.06. in die Manege des Zirkus ZappZarap ein. Zwei Vorstellungen waren ausgebucht und rührten Eltern und Großeltern neben tosendem Applaus zu mancher Träne.

Unter dem Motto „Wir machen Zirkus für euch“ trainierten die Erst- bis Viertklässler fünf Tage lang in der Manege in 16 Workshops Akrobatik, Jonglage, Feuer, Fakir, Trapez, Zaubern, Pyramiden, Schwarzlicht … Unterstützt wurden sie von ihren Lehrerinnen und den Fachabiturienten des St. Nikolausstifts, die montags eine Schnupper-Show vorbereitet hatten und zuerst einmal selbst in die Manege stiegen, um den Grundschülern die vielen Zirkusnummern zu präsentieren. Die „Großen“ fungierten über die Woche als Übungsleiter und waren genauso begeistert und stolz über das Ergebnis dieser Zusammenarbeit.

Danke an unsere Familien für alle Mithilfe! Beim Zeltauf- und abbau waren diesmal die Väter gefragt. Vor und zwischen den Vorstellungen gab es natürlich Popcorn, Kuchen und „süße“ Spieße – wie es sich im Zirkus gehört.

In die Manege gingen dann die Grundschüler allein und präsentierten über 90 Minuten eine tolle Show. Musik und Kostüme unterstützen das Zirkuserlebnis und beim Sharivari wurde es ganz leise im Publikum – denn leider neigte sich der Traum seinem Ende zu.

Alle Familien werden sich gerne an dieses tolle Erlebnis erinnern. Das Kollegium der KGS Sinzenich bestätigte aus vollem Herzen: Der Aufwand hat sich gelohnt! Alle Schüler und Schülerinnen sagen voller Stolz: Schade, dass nun alles vorbei ist!

Pausenengel

Unsere „Großen“ übernehmen kleine Pflichten für die Schulgemeinschaft.
Pausenengel kümmern sich während der Pausen um Sorgen und Nöte der Mitschüler. Man erkennt sie an den gelben T-Shirts.
Der Kehrdienst sorgt dafür, dass unser Schulgelände einen guten Eindruck macht.
Schüler der Klasse 4 helfen den Erstklässlern als Paten sich in unserer Schule zurechtzufinden.

Erste Hilfe im Schulalltag

Auch Lehrern macht die Schule Spaß!
Das Kollegium, unsere Sekretärin und die Damen der Betreuung haben sich erneut in 1. Hilfe fortgebildet, damit wir unseren Schülern / Schülerinnen in Notsituationen schnell und der Verletzung entsprechend sinnvoll helfen können.

Tag der Generationen

Gerade die Adventszeit bietet sich an in Erinnerungen zu schwelgen. Daher luden wir die Großeltern ein, uns aus ihrer Schulzeit zu erzählen, unseren Schülern vorzulesen oder alte Gesellschaftsspiele wieder aufzufrischen.
Danke an unsere Gäste! Das hat viel Spaß gemacht!

Kinder sammeln Müll während der Betreuung

Wenn es das Wetter zulässt, erkunden die Betreuungskinder Felder und Wiesen rund um die Schule. Dabei fiel ihnen der achtlos weggeworfene Müll unangenehm auf und sie beschlossen bei der nächsten Gelegenheit den Müll in blauen Säcken zu entsorgen. Das war eine tolle Idee und gleichzeitig vereinbarte man mit dem Ortsvorsteher an der Baumpflanzaktion für die Laga 2014 sich zu beteiligen.
Super, dass unsere Kinder doch ein Auge für eine intakte Natur haben!

Mozarts Floh

In der vorletzten Schulwoche vor Weihnachten fuhren die Klassen 3 und 4 nach Bad Münstereifel ins Theater 1 zu „Mozarts Floh“.

Tag des Buches

Zum „Tag des Buches“ las Donnerstag, den 17.11. Jana Engels aus ihrem eigenen Kinderbuch „Minas Eltern drehen durch“ in den Klassen 1 und 2.

Gleich den nächsten Tag begrüßten wir 2 Schülerinnen der Thomas-Eßer-Schule. Sie lasen in verteilten Rollen „Martin und der Rabe“ und bastelten mit den Kindern zum Buch „Felix auf Reisen“.

Pflanzaktion der Erstklässler

Ehe es richtig kalt wird, konnten die Erstklässler die Buchenhecke auf unserer Schulwiese weiter pflanzen. Alle Kinder hatten kleine Bilder gemalt, die nun die herbstlichen Pflanzen schmücken. Danke an Victor und den Hausmeister für die Erdarbeiten!

Unser Frühstückshit macht uns fit

Jeden Freitag freuen sich die SchülerInnen auf ihren Einkauf am Frühstücksbuffet. Jeder kann nach Herzenslust sein Frühstück selbst zusammenstellen und berechnen, was er gleich an der Kasse zahlen muss. Engagierte Mütter und eine Schülergruppe unterstützen die Zubereitung und Ausgabe von Brötchenhälften, Obstspießen und Gemüsestreifen zum Selbstkostenpreis.

Schülerbücherei

Liebevoll betreuen einige Mütter unsere Schülerbücherei im 1. Stock. An bestimmten Tagen können alle Kinder aus den verschiedensten Interessensgebieten Bücher ausleihen. Schüler der Klasse 4 helfen bei der Organisation der Ausleihe.

Gratulation an die AOK zum 10jährigen Jubiläum „Gesund macht Schule“ im Oktober 2011

Seit 5 Jahren ist die KGS Sinzenich mit großer Begeisterung dabei an ihrer Kondition und gesunden Ernährung zu arbeiten. So wird dienstags in der Turnhalle ein Bewegungsparcours aufgebaut, den im Laufe des Vormittags alle Klassen durchlaufen. Freitags bereiten Mütter und eine kleine Schülergruppe ein Frühstücksbuffet zu, das in der Frühstückspause von „hungrigen Mäulern“ „aufgefuttert“ wird. Gleichzeitig lernen die Schüler zum Selbstkostenpreis einzukaufen.
In jedem Halbjahr überprüfen die Kinder ihre Fitness mit dem Koch-Dordel-Test und kämpfen dann in den Sommermonaten bei den Bundesjugendspielen, dem Chlodwig- und Sponsorenlauf, den Schwimm- und Leichtathletikwettbewerben um ihre beste Leistung. In Zusammenarbeit mit der Stephanusschule Bürvenich haben wir die Möglichkeit auch Schwimmabzeichen zu erlangen.
So hoffen wir, einen sinnvollen Grundstein für ein bewegungsreiches und gesundes Leben zu legen!

Bei „Zisch“ Kölner Stadtanzeiger für die Schule gewonnen

Wussten Sie schon, dass die Viertklässler der KGS Sinzenich ein Brillenmodell für die Grundschule entwickelt haben? Und damit einen Hauptpreis beim Wettbewerb des Kölner-Stadtanzeigers und der Firma Fielmann unter 24.000 Bewerbern gewonnen haben?
Wie jedes Jahr lasen die SchülerInnen der 4. Klasse über zwei Wochen den Kölner-Stadtanzeiger im Unterricht. Als interessanter Abschluss passte die Teilnahme am Wettbewerb „Augenblicke“. So gestalteten die Viertklässler ihre Brillen mit dem Tagesgeschehen aus der Zeitung und schickten ihren Entwurf „Eintagesmodell“ nach Köln.
Belohnt wurde die Idee mit Eintrittskarten und Verpflegungsgutscheinen für das Odysseum in Köln und einem respektablen Scheck für außergewöhnliche Schulevents.

„Das Familienalbum“ für die Klassen 1 und 2 und „Mein Körper gehört mir“ für die Klassen 3 und 4

Das Thema „Sexueller Missbrauch bei Kindern“ wird unseren Schüler auf sensible Art alle zwei Jahre nahe gebracht und hat einen festen Platz in unserem Schulleben gefunden. In unterschiedlichen Spielszenen und mit eingängiger Musik werden Situationen thematisiert, denen leider jedes Kind im Leben begegnen kann.
„Das Familienalbum“ gestaltet sich als kleines Theaterstück aus dem Leben einer Mäusefamilie mit dem speziellen Onkel Wanja.
Während der 3 Seminartage „Mein Körper gehört mir“ wird den Kindern in kleinen Spielszenen gezeigt, wie sie sich abgrenzen können, es schaffen, sich aus heiklen Situationen zu befreien und vor allem deutlich „Nein“ sagen zu können. Auch die Tatsache, dass die Schuld immer nur beim Täter liegt, wird den Kindern nachdrück-lich bewusst gemacht.

Ganz wichtig die 3 Fragen für den Umgang mit Fremden:

1. Habe ich ein JA oder ein NEIN Gefühl?
2. Wenn ich mitgehe, weiß jemand wo ich bin?
3. Kriege ich Hilfe, wenn ich Hilfe brauche?

Dabei wurden die Schüler nie überfordert, sondern können sich stets mit ihren eigenen Ideen und Lösungsvorschlägen einbringen.