Der Einladung des Erzbistums Köln an die Grundschulen des Kreises Euskirchen folgend, machten sich 36 Schüler/innen der 4. Klassen der Katholischen Grundschule Sinzenich am Donnerstag, dem 24.09.2015, auf den Weg zur Domwallfahrt nach Köln.
Bereits im Religionsunterricht wurden die Kinder auf die Wallfahrt vorbereitet. Gemäß dem Wallfahrtsmotto „Reich beschenkt“, gestalteten die Grundschulkinder zunächst, zwei für diesen Tag einzigartige Kronen und Fürbitten. Nach der Feier des Wortgottesdienstes in Groß St. Martin zogen dann ca. 1200 Grundschulkinder, von Groß Sankt Martin und einer weiteren Kirche zum Kölner Dom. Der Einzug in den Dom mit Orgel und Gesang war für alle Beteiligten eine sehr ergreifende Erfahrung, die bei vielen Gänsehaut entstehen ließ.
Mit Singen und Beten wurde der 2. Teil des Wortgottesdienstes in dem über 760 Jahre alten gotischen Dom begangen und hier erlebten die kleinen Pilger eine besondere Art der Domführung. Der Domorganist gestaltete mit Hilfe seiner zwei Hauptorgeln eine musikalische Reise durch das Kirchenschiff. Diese spektakuläre Reise ließ für einige Zeit die vielen Kindermünder vor Erstaunen schweigen.
Den Abschluss der Wallfahrt bildete schließlich die Prozession der kleinen Pilger unter dem Drei-Königs-Schrein hindurch, bevor es nach einer kleinen Stärkung zurück nach Hause ging.
Es war für Kinder, Lehrer und Begleiter ein unvergesslicher Tag mit einer einzigartigen Atmosphäre.
Vielen Dank an die vier Begleitmütter, die uns bei der Beaufsichtigung der Kinder sehr gut unterstützt haben.