Niemals geht man so ganz, irgendwas von uns bleibt hier – mit diesen Worten nahmen 24 Viertklässler am Freitag, den 13. Juli Abschied von Ihrer Klassenlehrerin Alice Schlesinger. Doch zunächst einmal versammelte sich die Klasse 4, ihre Familien und die Patenkinder aus dem 1. Schuljahr in der Kirche zum feierlichen Abschlussgottesdienst, der in diesem Jahr unter dem Motto „Mögen Engel unseren Weg begleiten“ stand. Es wurde gelacht, als zwei Viertklässler als Engel verkleidet aus der Sakristei schwebten, und geweint, als die ganze Klasse gemeinsam zu Wise Guys „Engel“ sang oder die Kleinen aus der 1. Klasse feierlich ihre gebastelten Schutzengel überreichten. Auf dem bunt geschmückten Schulhof ging es mit einem heiteren Spiel-mit-Stück und einem Sketch des 3. Schuljahres weiter, bei dem alt gewordene Herrschaften im Seniorenheim an ihre Zeit in Sinzenich zurückdachten. Anschließend verabschiedeten sich alle Kinder der Schule mit einem Flashmob zu Sashas „Goodbye“. Als alle mit ihrem Herz-Taschentuch winkten, blieb kaum ein Auge trocken. In ihrer feierlichen Abschiedsrede erinnerte die Schulleiterin Gudula Gerick an die Grundschulzeit, bedankte sich bei allen helfenden Händen in den vergangenen vier Jahren und gab einen Ausblick auf das Lernen an der weiterführenden Schule. Anschließend erhielt die Klassenlehrerin das Wort und überreichte zu den Zeugnissen jedem Kind ein liebevoll gestaltetes Fotobuch voller Erinnerungen an ihre Grundschulzeit. Die Überraschung des Vormittages war ein Beitrag der Viertklässler selbst, die zu jedem Buchstaben einen Begriff gefunden hatten, den sie mit der Schule oder ihrer Klassenlehrerin verbanden. Bei schönstem Sonnenschein verabschiedeten sich Kinder und Eltern schließlich von Frau Schlesinger und wurden anschließend in die wohlverdienten Sommerferien entlassen.