Die letzten beiden Schulstunden vor den herbeigesehnten Osterferien vergingen für die Kinder der KGS Sinzenich wie im Fluge. Die beliebte Ich-kann-was-Show, bei der unsere Schülerinnen und Schüler seit vielen Jahren ein- bis zweimal jährlich ihr Können zeigen, bot ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Es erfordert eine Menge Mut, vor der gesamten Schulgemeinschaft aufzutreten und so freuen wir uns jedes Mal über alle Kinder, die sich ihrem Lampenfieber stellen und ihre Talente präsentieren. Die musikalischen Beiträge gingen von fetzigen Schlagzeug-Beats über klassische Klavier- und Cello-Klänge, Gitarren-Duette, Gesangseinlagen bis hin zu einem großartig vorgetragenen englischen Rap. Auch die Tanzchoreographien, die von den Kindern in den Pausen und nachmittags in Eigenregie selbst entwickelt und einstudiert werden, kamen super an. Sechs Mädchen aus dem 4. Schuljahr hatten es tatsächlich geschafft, gleich gekleidet und frisiert aufzutreten und zu einem Medley aus verschiedenen Musikstücken eine anspruchsvolle und synchron getanzte Showeinlage zu präsentieren. Die sportlichen Beiträge wie Fußballtricks und Kampfsporteinlagen trugen ebenfalls zu einem abwechslungsreichen Programm bei. Die Show endete mit dem nachdenklich machenden Umwelt-Song des 4. Schuljahres, den sie im Sachunterricht zum Thema Klimawandel gelernt hatten. Zum Schluss versammelten sich alle Darstellerinnen und Darsteller unter dem großen Schriftzug „Ich-kann-was-Show“, um zu Queens „We are the Champions“ die Hände zu erheben. Kinder, Eltern und Lehrerinnen freuen sich schon jetzt auf die nächste Show!