Schulleben 2018/2019

Mit der Eintrittskarte zur Vorlesestunde

Anlässlich des Bundesweiten Vorlesetages am 16. November fand an der katholischen Grundschule in Sinzenich in diesem Jahr eine besondere Aktion statt: Alle Lehrerinnen sowie einige vorlesefreudige Mütter und der Gemeindereferent Herr Tennié stellten mit einem Plakat ein Buch vor, das sie den Kindern an diesem Tag vorzulesen planten. Die Kinder suchten in der Woche zuvor aus einer Auswahl klassischer und neuer Werke der Kinderliteratur ihren Favoriten aus und besuchten schließlich am Vorlesetag „bewaffnet“ mit einer echten Eintrittskarte die Vorleser in den verschiedenen Klassenräumen. Alle Schulkinder genossen die Vorlesezeit in vollen Zügen und verfolgten gespannt die lustigen, spannenden und geheimnisvollen Ausschnitte aus ihren ausgewählten Büchern. Bei einigen Kindern war die Lust auf mehr geweckt, und sie verkündeten, sich in diesem Jahr genau dieses Buch zu Weihnachten zu wünschen. Es war eine gelungene Aktion, die Vorlesern und Kindern gleichermaßen Freude bereitet hatte.

Martinszug an der Grundschule Sinzenich

Bei milden Temperaturen versammelten sich am Donnerstag, den 8.11. Kinder, Eltern und Lehrerinnen zum diesjährigen Martinszug auf dem Schulhof der Grundschule Sinzenich. Als es anfing zu dämmern, machten sich alle auf den Weg zur Kirche, angeführt vom heiligen Martin – in diesem Jahr erstmals zu Pferde! Neu waren auch die Jahrgangstufen-Laternen, die von ehemaligen Schülern vor den Klassen her getragen wurden, sodass der Laternenumzug besonders geordnet und schön anzusehen war. Wie in jedem Jahr wurde die Schulgemeinschaft von der Sinzenicher Musikkapelle unter der Leitung von Frau Cosman und den Kindern des Sinzenicher Kindergartens mit ihren Eltern und Erzieherinnen begleitet. In der dunklen Kirche durften alle Schul- und Besucherkinder ihre wunderschön gebastelten Martinslaternen präsentieren, man sang gemeinsam das Martinslied und lauschte der Martinslegende. Die Kirche war in diesem Jahr besonders gut gefüllt; nur das Pferd musste draußen warten. Für seine Geduld wurde es mit einem Sack Möhren belohnt. Auf dem Rückweg zur Schule erfreuten sich alle an den liebevoll geschmückten Vorgärten der Anwohner und es wurden noch einmal kräftig alle wohlbekannten Martinslieder geschmettert. Nach der Weckausgabe durch den heiligen Martin versammelte man sich bei Plätzchen, Kakao und Glühwein in den Klassenzimmern, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Tag der offenen Tür an der Grundschule Sinzenich

Über 30 künftige Erstklässler besuchten am Samstag, den 6.10. gemeinsam mit ihren Eltern die katholische Grundschule in Sinzenich, um sich über den Unterricht und das Schulleben an unserer Schule zu informieren. Dabei wurden die Besucher von Drittklässlern gruppenweise in die verschiedenen Klassenräume geführt, wo die Kinder unterschiedliche Fächer kennen lernen und bereits am Unterricht teilnehmen konnten. Im 1. Schuljahr bei Frau Schlesinger gab es ein abwechslungsreiches Angebot aus Stationen aus dem Anfangsunterricht, während Kinder aus dem 4. Schuljahr im Sachunterricht bei Frau Jung Experimente zum Magnetismus durchführten. Andere Viertklässler stellten unsere gut bestückte Schülerbücherei vor. Ein buntes Potpourri aus Tanz, Gesang und Instrumentenbegleitung lernten die Besucher im Musikunterricht bei Frau Pfenningsberg kennen und im Sportunterricht bei Frau Petry galt es Geschicklichkeitsstationen aus unserem allwöchentlich stattfindenden Bewegungsparcours zu bewältigen. Zum Thema „At home“ spielte man im Englischunterricht bei Frau Erlinghagen Wortschatzspiele, führte kleine Gespräche und richtete Zimmer nach Anweisung ein. Einige Kinder aus der Klasse 3b arbeiteten im Medienunterricht bei Frau Jansen an den Lernprogrammen „Lernwerkstatt“ und „Zahlenzorro“ oder beantworteten Fragen im Leseprogramm „Antolin“, während andere die Kunstausstellung im Foyer aus getöpferten, gedruckten und gemalten Exponaten rund um den Herbst vorstellten. Hier gab es auch die Möglichkeit, sich über die Arbeit des Fördervereins an unserer Schule, die flexible Betreuung bis 16 Uhr und die Anmeldemodalitäten zu informieren. In den Betreuungsräumen konnte zugeschaut werden wie einige Betreuungskinder aus Klasse 2 und 3 einen Baum mit Herbstlaub druckten. Ein kleines Buffet aus Kostproben unseres allwöchentlich stattfindenden gesunden Frühstücks erwartete die Besucher im „lila Salon“, wo Frau Gerick Informationen rund um die Schule gab und Fragen beantwortete. Währenddessen wurden die künftigen Schulkinder in den Betreuungsräumen und beim Spielen auf dem Schulhof von einem Teil des Betreuungsteams beaufsichtigt. Nach diesem durchweg gelungenen Schulvormittag freuen wir uns schon jetzt auf die neuen Erstklässler des Schuljahres 2019/2020!

Warnwesten geben den Kindern mehr Sicherheit

Pünktlich zum Herbstanfang erhielten unsere I-Dötzchen vom ADAC ihre Sicherheitswesten. Sie sind nun auch bei Dunkelheit und „Schmuddelwetter“ sicher unterwegs und für alle anderen Verkehrsteilnehmer immer gut zu sehen.

Einschulungsfeier an der Grundschule Sinzenich

Am 30. August begann für 24 I-Dötzchen ihr erstes Schuljahr an der Katholischen Grundschule in Sinzenich. Kinder, Eltern und Großeltern versammelten sich früh am Morgen in der Kirche, um diesen besonderen Tag mit einem feierlichen Einschulungsgottesdienst zu beginnen. Nach dem Segen für die künftigen Erstklässler überreichten ihnen die Patenkinder aus dem 4. Schuljahr selbst gebastelte Lesezeichen zur Begrüßung. Die „Großen“ werden für die „Kleinen“ in ihren ersten Schultagen und -wochen wichtige Wegbegleiter in den Pausen und auf dem Schulweg sein. Anschließend traf sich alles zur feierlichen Einschulungsfeier auf dem festlich geschmückten Schulhof. Nachdem die Klasse 3a das Programm mit dem kleinen Theaterstück „Leo und Krah“ eröffnet hatte, sang das 2. Schuljahr ein englisches Lied, das sie mit Bildern und Gesten begleiteten. In ihrer feierlichen Rede zeigte die Schulleiterin Gudula Gerick Verständnis für die Aufregung der I-Dötzchen und gab gute Ratschläge an Kinder und Eltern für die erste Zeit in der Schule. Frau Schmitz vom Förderverein stellte die Arbeit des Vereins vor und lud im Anschluss an die Feierlichkeiten zu einem Stehcafé aus Kaffee, kalten Getränken, Kuchen und Brötchen ein. Den Abschluss des Programms bildete ein fetziges Spiel-mit-Stück des 4. Schuljahres, dem die neuen Erstklässler – wie auch allen Programmpunkten zuvor – gespannt folgten. Für sie kam nun der große Moment, als es angeführt von ihrer Klassenlehrerin Alice Schlesinger durch ein Spalier aus Luftballons zum ersten Mal in ihrem Leben in ihren Klassenraum ging. Nach ihrer ersten Schulstunde folgte ein Auftritt der Hip-Hop AG, an der interessierte Betreuungskinder donnerstags teilnehmen können. Als sich die neuen Erstklässler gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin unter dem Willkommensschild zum Klassenfoto aufstellten, blitzte zum ersten Mal an diesem Tag die Sonne hervor. Wir freuen uns sehr über unsere 24 neuen Schulkinder und wünschen ihnen einen gelungenen Start ins Schulleben!